Volleyball: TV Oestrich – HV Genever 3:1

Schwerstarbeit war nötig um sich den HV Genever tabellarisch vom Hals zu halten. Dennoch stand am Ende ein 3:1 Erfolg auf dem Spielberichtsbogen, den man sich letztlich auch verdient hatte. Aber der Start in dieses Spiel war denkbar ungünstig, schnell lag man mit 0:7 Punkten im Rückstand, verschlief die Anfagnsphase komplett und hatte enorme Probleme mit dem ersten Pass. Und dies sollte sich durch die gesamte Partie ziehen.

Mit viel Einsatz stabilisierte sich das Spiel der Oestricher und man konnte den ersten Satz drehen und letztlich mit 26.24 denkbar knapp für sich entscheiden. Der 2. Satz lief dann nicht so gut, wieder erhebliche Probleme in der Annahme verhinderten einen konstruktiven Angriffsaufbau und so reihte sich Fehler an Fehler. Mit 11:15 Punkten ging der Satz deutlich verloren. TVOE0021

Auch der 3. und 4. Satz wurden geprägt durch zwischenzeitliche Probleme in der Annahme, aber insgesamt konnten die Oestricher ihr Spiel wesentlich besser kontrollieren, gewannen den 3. Satz mit 25:20 bevor es im 4. Satz noch einmal richtig spannend wurde. So führte man schon mit 23:19, ließ dann aber den Gegner nochmal auf 23:23 herrankommen, bevor beim 25:23 der Schlußpunkt in einer von beiden Seiten richtig guten und höchst umkämpften Partie gesetzt wurde.

Damit führt man die Stadliga Hagen D weiterhin ungeschlagen an und kann nun ganz entspannt abwarten, wie die Verfolger HV Genever und GSV Fröndenberg sich noch gegenseitig Punkte abnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*